Assistenzhunde

 

  • Signalhunde (bei Diabetes, Gehörlosigkeit, Epsilepsie, Naskolepsie)
  • Esa (bei Ptbs, Autimus, Depressionen, Phobien)
  • Lpf (bei Multiple Sklerose, Querschnittlähmung, nach Schlaganfällen )
  • Blindenführhunde

Es gibt sicher noch einige mehr oder Abwandlungen davon! Darum wird ein Hund individuell auf seinen Besitzer trainiert. Das Wichtigste ist aber, ein Hund bleibt ein Lebewesen, auch wenn er zum "Assistenzhund" ausgebildet wird. Er hat Bedürfnisse, wie jeder andere Hund auch. Bitte überlegt Euch gut, ob ein Hund in Euer Leben passt. DANKE

 

Wir beraten euch sehr gerne. Meldet Euch!

 

Signal Assistenzhunde

  • Unter- oder Überzuckerung anzeigen
  • einen bevorstehenden eptileptischen Anfall anzeigen
  • bei Gehörlosen anzeigen von Telefonklingeln oder Türglocken läuten

ESA Assistenzhunde

  • Aus Flashbacks holen/ oder vorher anzeigen
  • zum Ausgang führen
  • blocken vorne oder hinten
  • Körperkontakt schenken zum im Hier und Jetzt bleiben
  • Kontakt nach aussen schaffen
  • vor gefährlichen Strassen und Situationen warnen

Lpf Assistenzhunde

  • Apportieren jeglicher Gegenstände
  • Kleider anziehen und ausziehen
  • Türen öffnen und schliessen
  • Waschmaschine ein und ausräumen

Blindenführhunde

  • Führen durch die verschiedenen Alltagsituation
  • ersetzen von Begleitern oder den weissen Stock

Kontakt

Assistenzhund Freunde

9320 Arbon

info@assistenzhund-freunde.ch


© Copyright 2018, Assistenzhund Freunde Gabriela Angele, Schweiz Alle Rechte vorbehalten. Text, Bilder, Grafiken sowie deren Anordnung auf Websites unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Websites darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Gabriela Angele Verein Assistenzhund Freunde, 9320 Arbon